nasic® Nasenspray

Mit dem Ziel, nicht nur die Nase schnell zu befreien, sondern zusätzlich die Heilung der durch Schnupfen geschädigte Schleimhaut zu unterstützen, wurde ein spezielles Nasenspray entwickelt: nasic®. nasic® enthält neben einem abschwellend wirkenden Arzneistoff noch den hochdosierten (5%!) Wirkstoff Dexpanthenol. Dieser unterstützt – und das ist das WirkPlus von nasic® – zusätzlich die Heilung der vom Schnupfen geschädigten Schleimhaut.

Packungsgröße
10 ml Lösung, 15 ml Lösung

Gebrauchsinformation

nasic® Nasenspray erhalten Sie in allen Apotheken.

Produkteigenschaften

nasic® Nasenspray
  • das Schnupfenspray mit WirkPlus befreit schnell die Nase und unterstützt zusätzlich die Heilung der durch Schnupfen geschädigten Schleimhaut
  • nasic® enthält neben einem abschwellend wirkenden Arzneistoff noch den hochdosierten (5%!) Wirkstoff Dexpanthenol
  • Dexpanthenol ist ein Vitamin-Abkömmling, der schleimhautschützend wirkt und die Regeneration der angegriffenen Nasenschleimhaut wirkungsvoll unterstützt

Inhaltsstoffe

Xylometazolin
Beschreibung

Xylometazolin bewirkt schon in kurzer Zeit eine deutliche Verbesserung der Nasenatmung und macht die verstopfte Nase wieder frei. Durch seine gefäß- und schleimhautabschwellenden Eigenschaften wirkt Xylometazolin zugleich entzündlichen Erkankungen entgegen. Die Kombination mit hochdosiertem (5%!) Dexpanthenol sorgt zusätzlich dafür, dass die Heilung der vom Schnupfen geschädigten Nasenschleimhaut unterstützt wird.


Dexpanthenol

Effekte

Dexpanthenol ist ein spezieller Vitamin-Abkömmling, der sich durch wundheilungsfördernde und schleimhautschützende Eigenschaften auszeichnet.
Ihre Apotheke in der Nähe:
Geben Sie hier Ihre PLZ oder Stadt ein:
Mobiler Apotheken-Notdienst-Finder:
Jederzeit und überall eine Notdienst-Apotheke in Ihrem Umfeld finden
www.22833.mobi

Pflichttexte

  • nasic® Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen in Verbindung mit akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen. nasic® ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • nasic® O.K. Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden (Läsionen), anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. nasic® O.K. ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • nasic® für Kinder Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen in Verbindung mit akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen. nasic® für Kinder ist für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • nasic® für Kinder O.K. Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautläsionen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. nasic® für Kinder O.K. ist für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • nasic®-cur Wirkstoff: Dexpanthenol. Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Schädigungen (Läsionen) bei trockener Nasenschleimhaut. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Top