Sinusitis
Nasennebenhöhlenentzündung

Bei einer Sinusitis kommt es zu einer Entzündung der Schleimhaut in den Nasennebenhöhlen. Lesen Sie alles über Symptome, Behandlung und Vorbeugung.

Sinusitis
Nasennebenhöhlen- entzündung

Bei einer Sinusitis kommt es zu einer Entzündung der Schleimhaut in den Nasennebenhöhlen. Lesen Sie alles über Symptome, Behandlung und Vorbeugung.
Bei einer Sinusitis kommt es zu einer Entzündung der Schleimhaut in den Nasennebenhöhlen.

Pflichttexte

  • nasic® Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen in Verbindung mit akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen. nasic® ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • nasic® O.K. Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden (Läsionen), anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. nasic® O.K. ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • nasic® für Kinder Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen in Verbindung mit akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen. nasic® für Kinder ist für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • nasic® für Kinder O.K. Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautläsionen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. nasic® für Kinder O.K. ist für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • nasic®-cur Wirkstoff: Dexpanthenol. Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Schädigungen (Läsionen) bei trockener Nasenschleimhaut. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung)

Bei einer Sinusitis kommt es zu einer Entzündung der Schleimhaut in den Nasennebenhöhlen.

Zu den Nebenhöhlen zählen
  • Stirnhöhle (über den Augenbrauen)
  • Kieferhöhle (im Oberkieferknochen)
  • Siebbein-Labyrinth (Siebbeinzellen im Bereich zwischen Nase und innerem Augenwinkel)
  • Keilbeinhöhle (im Bereich hinter den Siebbeinzellen)

Eine Entzündung der Nasennebenhöhlen kann vielfältige Ursachen haben.
Wenn alles schnief läuft.
Wenn alles schnief läuft.
Eine akute Sinusitis entwickelt sich häufig auf dem Boden einer viralen Infektion, also z.B. als Folge eines „harmlosen“ Schnupfens. Die chronische Sinusitis kann mitunter auf andere Ursachen wie zum Beispiel eine Verkrümmung der Nasenscheidewand oder Polypen zurückgeführt werden.

Im Hinblick auf die Sinusitis-Behandlung spielen abschwellende Nasensprays eine wichtige Rolle. nasic® Nasenspray hat sich durch seine schleimhautabschwellenden und zusätzlich wundheilungsfördernden Effekte vielfach bewährt.

Sinusitis Symptome

Eine Sinusitis macht sich unter anderem durch folgende Symptome bemerkbar:  
  • Kopfschmerzen
  • Druckgefühl im Kopfbereich (insbesondere über der Stirn, im Bereich der Wangen und hinter den Augen)
  • Verstärkung des Schmerzes beim nach Vornebeugen oder auch bei Druckausübung auf die jeweiligen Stellen
  • Schnupfen
  • z.T. Abgeschlagenheit, Fieber, Sehstörungen und nach außen sichtbare, schmerzhafte Schwellung

Sinusitis Behandlung

Bei der Behandlung einer Sinusitis ist zwischen der akuten und der chronischen Sinusitis zu unterscheiden.
Akute Sinusitis –  mögliche Behandlungsbausteine:
  • Abschwellende Nasensprays (z.B. nasic® Nasenspray)
  • Schleimlösende + entzündungshemmende Medikamente
  • Antibiotika bei schweren Verläufen und Komplikationsgefahr (nur bei bakterieller Infektion)
  • Ggf. Schmerzmittel
  • Inhalationen (z.B. mit ätherischen Ölen wie Cineol – diese Substanzen sind nicht für Kleinkinder geeignet)
  • Bestrahlung mit Rotlicht
Chronische Sinusitis – Behandlungsbausteine:
  • Kortison-Präparate als Nasenspray
  • Längerfristige Antibiotika-Gabe
  • Nasenspülungen
  • Ggf. chirurgische Maßnahmen (z.B. zur Begradigung der Nasenscheidewand oder Entfernung von Polypen)

nasic® Nasenspray mit WirkPlus

nasic® enthält das Wirkstoff-Duo Xylometazolin und Dexpanthenol.



Xylometazolin wirkt abschwellend, Dexpanthenol hat schleimhautschützende Eigenschaften. Damit befreit nasic® nicht nur rasch die verstopfte Nase, sondern unterstützt zusätzlich die Wundheilung der geschädigten Schleimhaut.
nasic® Nasenspray mit WirkPlus

Unsere Produktempfehlung

nasic® Nasenspray
Mit dem Ziel, nicht nur die Nase schnell zu befreien, sondern zusätzlich die Heilung der durch Schnupfen geschädigte Schleimhaut zu unterstützen, wurde ein spezielles Nasenspray entwickelt: nasic®. nasic® enthält neben einem abschwellend wirkenden Arzneistoff noch den hochdosierten (5%!) Wirkstoff Dexpanthenol. Dieser unterstützt – und das ist das WirkPlus von nasic® – zusätzlich die Heilung der vom Schnupfen geschädigten Schleimhaut.
Jetzt Fan auf Facebook werden
Jetzt Fan auf Facebook werden

Häufig gestellte Fragen zu diesem Thema (FAQ)

  • Ich bekomme mehrmals im Jahr eine Sinusitis. Was kann ich tun?

    Eventuell liegt bei Ihnen eine chronische Sinusitis vor, für deren Entstehung unterschiedliche Faktoren verantwortlich gemacht werden. Hier könnte eine Verkrümmung der Nasenscheidewand oder Polypen eine Rolle spielen. Ein operativer Eingriff wäre in diesem Fall eine Therapieoption. Wichtig ist, bei Ihrem Arzt zunächst die Ursache der Beschwerden herauszufinden, um dann geeignete Maßnahmen in die Wege zu leiten.

    Kann ich ein abschwellendes Nasenspray auch bei meinem Kind einsetzen?

    Für Kinder stehen bei Schnupfen speziell entwickelte Präparate mit geeigneter Wirkstärke in der Apotheke zur Verfügung. nasic® für Kinder kann bei Kindern zwischen 2 und 6 Jahren angewendet werden. nasic® ist für Schulkinder und Erwachsene gedacht.

    Wie lange sollte man abschwellende Nasensprays bei einer Sinusitis anwenden?

    Abschwellende Nasensprays sollten grundsätzlich ohne Rücksprache mit dem Arzt nicht länger als 7 Tage durchgehend angewendet werden.
  • Wann werden bei einer Sinusitis Antibiotika verordnet?

    Antibiotika sind nur dann zielführend, wenn die Entzündung der Nebenhöhlen durch Bakterien (nicht durch Viren) ausgelöst wurde. Ob dies der Fall ist, kann durch einen Abstrich ermittelt werden. Doch auch wenn Bakterien vorhanden sind, werden nicht immer automatisch Antibiotika verordnet. In der Regel erfolgt die Antibiotika-Gabe erst dann, wenn die Schmerzen besonders stark ausgeprägt sind, das Fieber auf über 38 Grad Celsius steigt oder sich die Symptome während des Krankheitsverlaufs verschlimmern. Auch wenn aus Sicht des Arztes Komplikationen drohen, ist eine Antibiotikagabe angezeigt.

    Wie wird eine Sinusitis diagnostiziert?

    Bei Verdacht auf eine Nasennebenhöhlenentzündung sollten Sie einen HNO-Arzt aufsuchen. Dort erfolgt zunächst ein ausführliches Anamnese-Gespräch. Zu den Untersuchungsmethoden, die der Arzt anwenden kann, zählen unter anderem Nasenspiegelung, Ultraschalluntersuchung sowie gegebenenfalls Röntgenaufnahmen.
Ihre Apotheke in der Nähe:
Geben Sie hier Ihre PLZ oder Stadt ein:
Mobiler Apotheken-Notdienst-Finder:
Jederzeit und überall eine Notdienst-Apotheke in Ihrem Umfeld finden
www.22833.mobi

Pflichttexte

  • nasic® Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen in Verbindung mit akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen. nasic® ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • nasic® O.K. Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden (Läsionen), anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. nasic® O.K. ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • nasic® für Kinder Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen in Verbindung mit akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen. nasic® für Kinder ist für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • nasic® für Kinder O.K. Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautläsionen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. nasic® für Kinder O.K. ist für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • nasic®-cur Wirkstoff: Dexpanthenol. Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Schädigungen (Läsionen) bei trockener Nasenschleimhaut. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Top