Dexpanthenol – das „Hautvitamin“
Unterstützt die Wundheilung der angegriffenen Nasenschleimhaut
Was macht Dexpanthenol?

Dexpanthenol ist eine Vorstufe des wasserlöslichen Vitamins Pantothensäure, auch Vitamin B5 genannt. „Dexpanthenol wird auch als 'Hautvitamin' bezeichnet und ist Bestandteil vieler Heilsalben, Cremes, Nasensprays und Augentropfen", erklärt ein Hals-Nasen-Ohren-Arzt. 

Die Anwendung von Dexpanthenol steigert unter anderem den Feuchtigkeitsgehalt der Haut. Eine wichtige Voraussetzung, um den Heilungsprozess bei Entzündungen und nach Verletzungen zu fördern. Darum hilft es auch bei der durch Schnupfen gereizten Nasenschleimhaut oder der Schleimhaut der Nasennebenhöhlen.

Nasenspray mit Dexpanthenol: Hilfe für beanspruchte Nasen

Aufgrund der vermehrten Schleimabsonderung und des ständigen Naseputzens wird die Nasenschleimhaut während einer Erkältung schnell wund. Durch die wiederholte Beanspruchung beim Niesen und Schnäuzen entstehen Risse und kleine Wunden. Nicht nur unangenehm, sondern auch schmerzhaft. 

Ein Nasenspray sollte deshalb nicht nur die verstopfte Nase befreien und freieres Durchatmen ermöglichen. Ein gleichermaßen wichtiges Ziel der Behandlung ist, die angegriffene Nasenschleimhaut zu pflegen und deren Wundheilung zu unterstützen. Genau dafür sorgt der Wirkstoff Dexpanthenol mit seinen wundheilungsfördernden Eigenschaften.

Wie wirkt Dexpanthenol?
Pharmakologische Eigenschaften 

Dexpanthenol spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel und der Bildung von Lipiden, unter denen das Hautfett eine protektive Funktion erfüllt. Es stärkt die Barriere-Funktion der Haut und schützt diese vor Austrocknung, mechanischen Schäden, Infektionen und anderen unerwünschten Einflüssen. Bei Verletzungen und Hautschäden ermöglicht Dexpanthenol durch die Begünstigung der Wundheilung außerdem eine schnellere Regeneration der Hautbarriere.  
Ein weiterer Vorteil von Dexpanthenol: Die Neubildung von Hautzellen und ihre Eingliederung in das verletzte Gewebe wird angeregt. Durch die Förderung der Wundheilung durch Panthenol haben sich Dexpanthenol-haltige Sprays und Salben in der Behandlung von Wunden, Sonnenbrand sowie trockener und rissiger Haut bewährt.

So entsteht Dexpanthenol:

Die Herstellung bzw. Gewinnung von Panthenol erfolgt über tierische und pflanzliche Zellen. Der aufgenommene Wirkstoff Dexpanthenol wird im Körper dann zu Pantothensäure umgewandelt, die für eine intakte Zellmembran der Haut sorgt. Durch diese Barriere wird die Haut vor Flüssigkeitsverlust und damit Austrocknung geschützt. Die Schleimhäute erholen sich schneller und besser von einer Entzündung oder Überreizung. 

Eigenschaften von Dexpanthenol

Dexpanthenol hat viele positive Eigenschaften, einige davon haben wir für Sie hier aufgelistet:

Es beschleunigt und fördert die Zellerneuerung von verletztem Gewebe.

Es lindert Entzündungsprozesse.

Es steigert den Feuchtigkeitsgehalt der Haut.

Es fördert die Zellteilung und Zellwanderung.

Es hilft beim Wiederaufbau der Schleimhaut.

Wussten Sie, dass...?

In fast jedem Lebensmittel ist Dexpanthenol vorhanden. Unser Körper nimmt es zu 50 % auf und wandelt es in das Coenzym A um.

Wiederaufbauhilfe für Ihre Nasenschleimhaut
Warum ist eine intakte Nasenschleimhaut so wichtig?

Die Nasenschleimhaut dient dem Schutz vor eingeatmeten Fremdkörpern bzw. Krankheitserregern. Außerdem ist sie für den Selbstreinigungsmechanismus der Nase, der sogenannten mukoziliären Clearance, wichtig. Pro Minute strömen ungefähr neun Liter Luft durch die Nase, durch die automatisch auch Krankheitserreger wie z. B. Viren und Bakterien in den Körper gelangen können. Auf der Nasenschleimhaut befinden sich Flimmerzellen mit winzigen Fortsätzen, den Zilien. Fremdkörper aus der Atemluft werden erst von dem Sekret der Schleimhaut fixiert und dann von den Zilien wie auf einem Förderband in Richtung Rachen geleitet. Dort wird der Schleim entweder wieder ausgehustet, ausgeniest oder verschluckt und anschließend von der Magensäure vernichtet. 


Darum ist eine intakte Nasenschleimhaut so wichtig: Je schneller sie sich regeneriert hat, desto schneller ist sie wieder im Einsatz gegen Erkältungserreger.

Erste Hilfe bei angegriffener Nasenschleimhaut

Eine juckende, brennende oder laufende Nase gibt oft Auskunft über den Zustand Ihrer Nasenschleimhaut. Um Ihre Schleimhaut bei der Regenerierung zu unterstützen, gibt es zahlreiche Hausmittel. Einige hilfreiche Tipps und Tricks haben wir hier für Sie zusammengestellt:  

Inhalieren mit Kamille oder Salz

Nasendusche oder Nasenspülung

Brust einreiben mit ätherischen Ölen aus Menthol oder Eukalyptus 

Luftfeuchtigkeit im Raum erhöhen

Für die abschwellende Wirkung

Xylometazolin wird in Nasensprays mit abschwellender Wirkung schon lange verwendet. Das Wirkprinzip: Wenn  Xylometazolin auf die Nasenschleimhaut trifft, verengt die Substanz die Gefäße.

Jetzt in einer Apotheke in Ihrer Nähe beraten lassen.

Pflichttexte

nasic® neo
Anwendungsgebiete:
Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden (Läsionen), anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen in Verbindung mit akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen (Rhinosinusitis). nasic® neo ist für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren bestimmt.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
nasic® neo für Kinder
Anwendungsgebiete:
Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden (Läsionen), anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen in Verbindung mit akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen (Rhinosinusitis). nasic® neo für Kinder ist für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
nasic® Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen in Verbindung mit akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen. nasic® ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
nasic® O.K. Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. nasic® O.K. ist für Erwachsene und Kinder bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
nasic® für Kinder Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen in Verbindung mit akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen. nasic® für Kinder ist für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
nasic® für Kinder O.K. Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. nasic® für Kinder O.K. ist für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
nasic®-cur Wirkstoff: Dexpanthenol. Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Schädigungen (Läsionen) bei trockener Nasenschleimhaut. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.